Telefon:07182/8023-0
E-Mail:info@landmaschinen-wahl.de
Anfahrt:Route planen >>
< Schnittig wie nie: Nächste Generation von Husqvarna 50ccm Kettensägen setzen neue Standards
24.01.2019

Perfektes Timing: Aufnahme der Steiger-Familie in AEM Hall of Fame zum fünfzigjährigen Jubiläum der Traktorenfertigung in Fargo


John Steiger und seine Söhne Maurice und Douglass, die vor mehr als 60 Jahren den ersten Knicklenker-Allradtraktor bauten, wurden in Würdigung ihres Beitrags zur Produktivitätssteigerung in der Landwirtschaft in die Hall of Fame des nordamerikanischen Maschinenherstellerverbands AEM (Association of Equipment Manufacturers) aufgenommen. Die Aufnahme erfolgte zeitgleich mit dem Beginn der Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Steiger-Traktorenfertigung in Fargo im US-Bundesstaat North Dakota. Das Unternehmen wurde 1986 Teil von Case IH. Seit 1996 werden im Werk Fargo neben den Radmodellen von Steiger auch Quadtrac-Knicklenkervarianten mit Raupenfahrwerk produziert.

In seiner 2008 gegründeten Hall of Fame ehrt der AEM herausragende Persönlichkeiten, die mit ihrer bahnbrechenden Arbeit die Entwicklung in der Off-Road Fahrzeug- und Maschinenindustrie vorangetrieben haben. Damit soll laut AEM die öffentliche Wahrnehmung und Wertschätzung dieser Branche und ihres Beitrags zur globalen Entwicklung und zur Verbesserung des Lebensstandards der Menschen gestärkt werden. Voraussetzung für die Aufnahme in die Hall of Fame ist die Erfüllung von fünf Leitkriterien: Innovation, Beiträge zur Branchenentwicklung, Führung, Corporate Citizenship/soziale Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit.

Für Produktivitätssteigerung in der Landwirtschaft konzipiert

Der erste Steiger-Traktor wurde im Winter 1957-58 gebaut, als John Steiger und seine Söhne Maurice und Douglass auf ihrer Farm in Thief River Falls (Minnesota) nach Lösungen für eine schnellere, fristgerechte Erledigung wichtiger Feldarbeiten durch Steigerung der Arbeitsleistung suchten. Zur damaligen Zeit waren die meisten Traktoren des oberen Leistungssegments mit Hinterradantrieb und weniger als 100 PS ausgestattet. Die Familie Steiger beschloss, einen anderen Weg zu beschreiten und eine mehr als doppelt so starke Maschine mit robusteren Komponenten, Allradantrieb (mit gleich großen Rädern) und Knicklenkung (zur Erhöhung der Wendigkeit) herzustellen. Das Ergebnis: 'Barney', der erste Steiger-Traktor - mit hellgrüner Lackierung und einer Motorleistung von 238 PS.

Benachbarte Farmer, die den Traktor bei der Arbeit sahen, bekundeten ihr Interesse an einer vergleichbaren Maschine. Und so kam es, dass die Familie Steiger in umgebauten Farmgebäuden neben einem zusätzlichen 118-PS-Modell eine komplette Baureihe von Traktoren mit 150-300 PS produzierte. Investitionen von außen ermöglichten 1969 die Verlegung der Produktion in ein vollwertiges Montagewerk in Fargo (North Dakota), wo das erste Modell mit einem Großkatzennamen vom Band lief: der Steiger 'Wildcat'. Die Fertigungskapazitäten reichten schon bald nicht mehr aus, und 1975 wurde - ebenfalls in Fargo - ein neues Werk fertiggestellt, das bis zum heutigen Tag Produktionsstandort für Steiger-Traktoren geblieben ist.

Kontinuierliche Entwicklung

Auch nach der Übernahme durch Case IH im Jahr 1986 blieben das Erbe der Steiger-Gründer und die von ihnen geschaffenen Produktprinzipien fester Bestandteil des Case IH Steiger- und Quadtrac-Konzepts. Die beiden Markennamen gelten schon seit langem als Synonym für innovative Knicklenker-Großtraktorentechnik. Im Jahr 1996 kam mit dem Quadtrac der erste Großtraktor mit vier Raupenlaufwerken auf den Markt. Die Steiger-Radtraktoren und die Quadtrac-Raupentraktoren waren die ersten Maschinen ihres Typs, die mit einem stufenlosen Getriebe (CVXDrive) und den damit verbundenen Vorteilen angeboten wurden.

Die aktuelle Palette von Case IH Steiger-Traktoren umfasst Modelle mit bis zu 628 PS in Steiger-Rad- und Quadtrac-Raupenvarianten mit Powershift-Getriebe. Darüber hinaus bietet Case IH CVXDrive-Versionen der Steiger- und Quadtrac-Modelle mit bis zu 540 PS an. Seit der Produktionsaufnahme wurden mehr als 80.000 Rad- und Raupentraktoren der Marke Steiger produziert.

"Wir haben die Steiger-Traktoren kontinuierlich weiterentwickelt, so wie es vorher die Familie Steiger getan hat," so Dan Stuart, für die Region Europa, Afrika und Naher Osten zuständiger Case IH Produktmarketing-Leiter."

Und wir haben stets an dem Grundsatz festgehalten, Lösungen bereitzustellen, die unseren Kunden auf der ganzen Welt bei der Bewältigung ihrer Aufgaben helfen. Es gibt nur sehr wenige Traktoren, die auf allen sieben Kontinenten der Welt – die Antarktis eingeschlossen – im Einsatz sind und die zwei Mal einen Weltrekord im Pflügen aufgestellt haben. Diese Fakten sind ein klarer Beleg für den Erfolg der Steiger-Strategie, die auf Robustheit und Anpassungsfähigkeit setzt".

Quelle: https://www.caseih.com/emea/de-de


Kontakt

Anschrift:
Landmaschinen Wahl GmbH
Tannacker 1
73553 Alfdorf-Rienharz

Telefon: 07182/8023-0
Telefax: 07182/8023-23

E-Mail-Adresse:
info@
landmaschinen-wahl.de